19. Oktober 2017 | Von Webmaster

    Bischberg mit junger Truppe: “Hier kann etwas entstehen”

    Zu Saisonbeginn grüßte der FC Bischberg zeitweise von der Tabellenspitze, musste in den vergangenen Wochen die Konkurrenz aber etwas ziehen lassen. Mittlerweile hat sich das Team als Sechster im breiten Tabellenmittelfeld positioniert. Von Platz drei bis zehn scheint alles möglich zu sein – wohin die Reise gehen soll, hat Trainer Thorsten Gotthardt im Gespräch mit anpfiff.info erläutert.

    Thorsten Gotthardt ist zufrieden beim FC Bischberg

    4:0 am Wochenende – was ist Ihr Fazit zum Spiel?
    Thorsten Gotthardt: Wacker 2 ist für mich eine Wundertüte. Es war das erwartet schwere Spiel. Der Gegner ging ziemlich zur Sache und versuchte viele Angriffe mit kleinen Fouls zu stoppen. So war das Spiel von Unterbrechungen geprägt. Wir ließen uns aber durch diese Spielweise nicht aus der Ruhe bringen und hatten das Spiel zu jedem Zeitpunkt absolut im Griff! Bis zur Halbzeit stand es 0:0 wobei wir einige Chancen hatten, diese aber nicht nutzen konnten. In der Halbzeit drehten wir dann an ein paar Schräubchen und legten nochmals eine Schippe drauf. Anschließend schnürten Wacker 2 in ihrer eigenen Hälfte ein. Nach 90 Minuten standen wir völlig zurecht als Sieger da, das Ergebnis von 4:0 ist in dieser Höhe auch absolut verdient.

    Nach starkem Saisonstart inklusive Tabellenführung seid ihr nun etwas durchgereicht worden – woran ist die Schwächephase festzumachen?
    Thorsten Gotthardt: Wir haben eine sehr junge Mannschaft und durften heuer sechs Jungs aus unserer eigenen A-Jugend in die Herrenmannschaft einbauen. Drei davon dürften sogar noch A-Jugend spielen, wurden aber mit in den Herrenbereich hochgezogen. Im Gegenzug treten zwei alte „Haudegen“ kürzer und haben in dieser Saison noch kein Spiel bestritten. Es ist jetzt natürlich auch ein gewisser Lernprozess für die Jungs, denn eine Umstellung von der A-Jugend in den Herrenbereich ist natürlich vorhanden. Wir können im Moment einfach nicht bei jedem Spiel unsere Leistung abrufen und haben zu große Leistungsschwankungen. Das war besonders bei den Spielen gegen die TSG und Mürsbach so, als wir jeweils eine 2:0-Führung verspielten und den Platz als Verlierer verlassen mussten. Im Gegensatz sieht man aber auch, dass es anders geht – wie beim 2:2 gegen Reckendorf/Gerach, als wir in der 87. Minute das 2:1 gegen uns bekamen, um dann kurz vor Schluss noch auszugleichen. Gegen die 12er drehten wir auch noch spät ein 0:1 in einen 2:1-Sieg.
    In dieser Liga kann man nach jedem Spieltag vier bis sechs Tabellenplätze nach oben oder unten rutschen. Leider müssen wir durch Verletzungen immer wieder umstellen und können nie zweimal hintereinander mit der gleichen Startelf beginnen. Es kommen zeitnah einige Verletzte zurück, leider haben wir aber auch längerfristige Ausfälle, die wir als Team kompensieren wollen.

    Auffällig ist eure Auswärtsschwäche – dagegen seid ihr zu Hause relativ erfolgreich. Wie lässt sich dieser Unterschied erklären?
    Thorsten Gotthardt: Es stimmt, dass wir auswärts noch nicht so punkten konnten, aber wir hatten bis jetzt fast nur Auswärtsspiele gegen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte. Man muss aber auch sagen, dass wir bis auf das Spiel in Unteroberndorf bei allen Gastspielen absolut nicht chancenlos waren. Leider haben wir insgesamt zu viele individuelle Fehler produziert.

    Letzte Saison seid ihr Dritter geworden – was ist euer Ziel für diese Spielzeit, auch im Hinblick auf die Liga-Umgruppierung?
    Thorsten Gotthardt: Für diese Spielzeit sollte sich jeder sein eigenes Ziel setzen, vom Verein gibt es keine Vorgabe. Wir wollen unsere Jugendspieler gut integrieren, schönen und guten Fußball spielen. Die Umgruppierung hatte in keinster Weise etwas mit den unterschiedlichen Stärken der A-Klassen zu tun. Es war ein rein geographischer Wunsch von uns in die A-Klasse 3 zu kommen. Letztes Jahr hatten wir mit dem ASV Gaustadt nur einen Gegner in der „näheren“ Umgebung und dagegen Fahrten mit mindestens 30 Kilometern einfach nach Frimmersdorf, Mühlhausen, Wachenroth oder Elsendorf.

    Wer ist Ihr Favorit auf den Titel?
    Thorsten Gotthardt: Meiner Meinung nach gibt es in dieser Liga keinen wirklichen Top-Favoriten. Manche Mannschaften haben sich vor der Saison ziemlich verstärkt und befinden sich nicht an der Spitze. Auch wird es interessant, wie manche Mannschaft zurechtkommt, wenn man in der Rückrunde nicht mehr viele Heimspiele hat. Die Liga ist ziemlich ausgeglichen und es kann fast jeder gegen jeden gewinnen. Ich bin mir sicher, dass die Liga spannend bis zum Schluss bleibt. Und vielleicht gibt es noch die ein oder andere Überraschung nach der Winterpause…

    Welche Ziele habt der Verein mittelfristig?
    Thorsten Gotthardt: Es ist definitiv Potenzial in der Mannschaft und es macht sehr viel Spaß mit den Jungs zu arbeiten. Sie wollen, das merkt man an der Trainingsbeteiligung und an der Leistung im Training. In den Spielen wollen wir manchmal einfach zu viel, dann entstehen eben auch Fehler.
    Mit Abteilungsleiter Markus Kübrich und Tobias Knoblach stehe ich in ständigem Kontakt: Wir sind uns absolut sicher, dass wir mit der Zeit eine Konstanz rein bekommen und es etwas entstehen kann, wenn die Jungs zusammen bleiben und weiter so gut mitziehen.
    Vielen Dank an anpfiff.info für den Bericht

    www.anpfiff.info

    ... lade Liga ...
    ... lade Liga ...
    ... lade Liga ...
    ... lade Liga ...
    ... lade Liga ...

Aktuelle Nachrichten


19. Oktober 2017 | Von Webmaster
Bischberg mit junger Truppe: “Hier kann etwas entstehen”

Zu Saisonbeginn grüßte der FC Bischberg zeitweise von der Tabellenspitze, musste in den vergangenen Wochen die Konkurrenz aber etwas ziehen lassen. Mittlerweile hat sich das Team als Sechster im breiten ...


12. August 2017 | Von Webmaster
Spendenübergabe der Stadtwerke Bamberg

Der 1.FC Bischberg hat bei einer Spendenaktion der Stadtwerke Bamberg für regionale Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und ihre Projekte aus den Bereichen, Soziales, Bildung, Sport, Kultur und Umwelt teilgenommen. Wir bedanken uns ...


18. Juli 2017 | Von Webmaster
M-net Sommerfest 2017

links im Bild: Scheckübergabe durch Werner Schauer (Turniersponsor M-net) an Tobias Knoblach (Sprecher des Gremiums 1.FC Bischberg) Vom 15.07.2017-16.07.2017 fand am Sportplatz Leinritt unser Sommerfest statt, an dem erneut zahlreiche Jugendturniere ...


18. März 2017 | Von Webmaster
Sportlerehrung der Gemeinde Bischhberg

Unsere Fußballdamen wurden im Rahmen der gemeindlichen Sportlerehrung am Freitag, den 17.03.2017 im Unteren Schloss durch den Bürgermeister Johann Pfister für den sensationellen Kreispokalerfolg im Mai 2016 geehrt. Die komplette Mannschaft ...

Neue Beiträge


25. Juli 2017 | Von Webmaster
Pfingsreise der B- und E1-Jugend

Zum 5. Mal begab sich die B-Jugend (Jg. 2000/2001), diesmal zusammen mit der E1-Jugend (Jg. 2006), wieder auf eine Pfingstreise. Nach Dänischenhagen (Ostsee), Montauban de Bretagne, Bartenheim (Elsass) und Belgien stand in diesem Jahr die kroatische Adriaküste in Istrien, Pula, auf dem Programm. Impressionen der Reise: Vom 03. bis zum 07. Juni 2017 kickten die [...]


1. Februar 2017 | Von Webmaster
Häusla Termine im Februar

08.02.2017 ab 16:00 Uhr: Einmarinierte Heringe (bitte vorbestellen) 11.02.2017 ab 19:00 Uhr: Faschingsball mit Bernhard Hartmann 25.02.2017 ab 19:00 Uhr: 5 Jahre Pia und das Häusla Team Für Unterhaltung sorgt DJ Staubi 27.02.2017 ab 19:00 Uhr: Rosenmontagsball mit Petra und Bobbi


25. Januar 2017 | Von Webmaster
B-Junioren schließen Futsal-Hallenmeisterschaft als siebtbestes Team Oberfrankens ab

Hinten von links nach rechts: Elias Haupt, Nicolas Kennemann, Gregor Preier, Kapitän Lucas Carvajal, Jannis Duckarm, Robin Kreutzmann, Trainer Claus Göller Vorne von links nach rechts: Theo Lohwasser, Kilian Römmelt, Michael Göller, Luis Gerhardt Es fehlen: Felix Tölle, Lorenz Metzner Nachdem unsere Jungs in der Endrunde des Spielkreises Bamberg/Bayreuth/ Kulmbach die absolute Sensation im Spiel [...]


19. Januar 2017 | Von Webmaster
Winter-Arbeitstagung 2016/17 der Jugendleiter des Teilkreises Bamberg in Bischberg

Datum: 08.02.2017 Beginn: 19:00 Uhr Altersklassen: A – und B – Junioren Ausrichter: 1.FC Bischberg Ort: Vereinsheim 1.FC Bischberg (Leinritt 8, 96120 Bischberg) Die Kreisjugendleitung weist auf die Teilnahmepflicht laut §80Abs.2 hin.


12. Januar 2017 | Von Webmaster
Altpapiersammlung

Die Fußball-Jugend des 1. FC Bischberg führt wieder eine Altpapiersammlung durch. Datum: Samstag, den 28.01.2017 Beginn ist um 08:30 Uhr in Bischberg, Trosdorf und Weipelsdorf Bitte stellen Sie das Altpapier am Abholtag bis 08:30 Uhr deutlich sichtbar an den Straßenrand, so dass unseren Sammlern die Arbeit erleichtert wird. Mit Ihrer Altpapierspende unterstützen Sie die Fußball-Jugend des Vereins, [...]